Roland Zegg

Roland Zegg

Roland Zegg

| grischconsulta AG

Die Zukunft der Bergbahnen und welche Rolle dabei die Mountainbiker spielen

Klimawandel, gesellschaftliche Veränderungen, Globalisierung: Die Bergbahnen stehen vor einer ungewissen Zukunft. Roland Zegg ist ein ausgewiesener Fachmann in Bergbahnfragen und hat kürzlich mit seiner Firma grischconsulta AG eine Studie zur Zukunft dieser Branche publiziert. Er machte am Ride-Kongress 2018 bewusst, in welche Richtung sich der alpine Tourismus entwickeln wird, welche Funktion dabei Bergbahnen haben und was das Ganze mit dem Mountainbike-Sport zu tun hat.

Zur Person: Dr. Ing. Roland Zegg ist Maschinenbauingenieur und Betriebswirtschafter. Er hat seine Dissertation über die Schweizerische Hotellerie verfasst (ETH Zürich). 1987 hat er die Beratungsunternehmung grischconsulta AG in Chur und zwei Jahre später das TFA TourismusForum Alpenregionen gegründet. Er leitet vielfältige Beratungsmandate für Bergbahnen, Destinationen und Gemeinden in den Alpenländern und ist Autor zahlreicher Publikationen zu touristischen Themen. Roland Zegg ist Vizepräsident der Zermatt Bergbahnen AG, Verwaltungsrat der Bergbahnen Destination Gstaad AG und Initiator von ibex fairstay, dem führenden Schweizer Label für Nachhaltigkeit im Tourismus. Er stammt aus einer Unternehmerfamilie in Samnaun, ist ehemaliger Skirennfahrer, Hotelier und Skischulleiter, verheiratet und Vater von drei Kindern.

Website: www.grischconsulta.ch