Hans F. Schneider

Hans F. Schneider

Hans F. Schneider

| geografie landschaft planung

Aus seiner langjährigen Erfahrung in der Beurteilung von Touristischen Vorhaben aus der Sicht des Natur- und Landschaftsschutzes, zum Beispiel beim Projekt „Olympischen Winterspiele Graubünden 2022“, weiss Hans F. Schneider, wie schwierig es ist, die Umweltbeeinträchtigungen bei Sport-Grossveranstaltungen gering zu halten und somit im Bereich Ökologie eine ausgeglichene Nachhaltigkeit zu erreichen. CO2-Kompensation und die gesetzlich vorgeschriebenen Ersatzmassnahmen im Biotopschutz reichen bei weitem nicht aus. Innovative Ideen hierzu sind gefragt. Die Expertenrunde setzt sich mit diesen Fragen auseinander.

Zur Person: Nach seiner vorzeitigen Pensionierung ist Hans F. Schneider als selbständiger Experte für Landschaftsfragen in verschiedene Projekte involviert. Dabei kann sich der Geograf auf seine langjährige Erfahrung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Natur- und Landschaft beim Kanton Graubünden und beim Bund sowie als Geschäftsführer von Pro Natura Graubünden stützen. Er vertritt die Bündner Umweltorganisationen im jeweiligen Beirat von graubündenBike, graubündenHike und graubündenE-MTB.